Dr. Klaus Oberloskamp

Rechtsanwalt und Steuerberater
Fachanwalt für Steuerrecht

Steuerstrafrecht Schwerin

Die Abwehrberatung ist im Steuerstrafrecht besonders gefordert. Die Bußgeld- und Strafsachenstellen schließen oft über das vertretbare Maß hinaus und eröffnen Strafverfahren in Fällen, in denen dies in keiner Weise angezeigt ist.

Wenn die BuStra die Eröffnung eine Steuerstrafverfahrens mitteilt, handeln Sie nicht voreilig und erscheinen dort zu einem Vernehmungstermin, den die BuStra angeordnet hat. Beauftragten Sie mich als Fachanwalt für Steuerrecht und überlassen Sie mir die Verhandlung mit der BuStra. Ich habe das Recht auf Akteneinsicht in die Ermittlungsakte. Wenn ich dies getan habe, kann ich den Inhalt der Ermittlungsakte mit Ihnen besprechen. Dann können wir aufgrund unserer gemeinsamen Beratung entscheiden, was der BuStra vorgetragen werden soll.

Im Steuerstrafrecht landen nur wenige, größere Fälle vor dem Richter. In der Regel wird das Steuerstrafrechtverfahren gegen Zahlung einer Auflage nach § 153a StPO eingestellt, wenn Sie nicht vorbestraft sind. Um dies zu erreichen, sollten Sie meinen fachkundigen Rat als Fachanwalt in Anspruch nehmen.

Leistungsprofil:

  • Vertretung des Mandanten vor der Bußgeld- und Strafsachenstelle beim Finanzamt
  • Aushandeln eines optimalen Ergebnisses für den Mandanten ( nach Möglichkeit Einstellung des Strafverfahrens, nach § 153a StPo gegen Zahlung eine Auflage)
  • Vermeidung einer öffentlichen Klage
  • Offenhalten des Besteuerungsverfahren so lange, bis das Steuerstrafverfahren erledigt ist